Interesse geweckt?

Und Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen?
Oder Sie kennen jemanden, der radius/30 ab jetzt immer lesen möchte?

FAMILIEN-HYGGE MIT DEM ORCHESTER IM TREPPENHAUS

Gemütliche Atmosphäre, angenehme Stimmung – so lässt sich das skandinavische „hyggelig“ wohl am besten übersetzen. Beim Familien-Hygge laden Musikerinnen und Musiker des Orchesters im Treppenhaus am Sonntag, 27. Januar, 11 Uhr, in das Schloss Landestrost zum behaglichen Kuscheln oder ausgelassenen Toben zum „Karneval der Tiere“ ein – Kuschelkissen, Kuscheltiere und Co. verwandeln dabei den Konzertraum in ein großes behagliches Wohnzimmer. Lieblingsdecken und -kissen können gern mitgebracht werden. Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, für Kinder unter 5 Jahren ist der Eintritt frei.

„Schaff dir deinen eigenen Lieblingsplatz im Konzertsaal! Bei HYGGE gibt es keine Stühle, kein Podium, keine Etikette. Du bringst dir deine Yogamatte, Lieblingsdecke, dein Zelt, Lieblingskissen, Lieblingskuscheltier, dein Sofa oder deine Hängematte mit. Und lässt dich in deinem ganz eigenen Kosmos von der Musik in die Schwerelosigkeit beamen“, sagen die Musiker vom Orchester im Treppenhaus über ihre Hygge-Konzerte (Ralf Harms).

Das Orchester im Treppenhaus, bekannt für seine ungewöhnlichen Konzertformate, lädt große und kleine Gäste dazu ein, in eine spannende und fantasievolle Tierwelt eintauchen: „Karneval der Tiere“ – in der neuartigen Fassung des bekannten Klassikers wird die Geschichte des Radioreporters Peter Pieper erzählt, der auf einer Bank im Zoo eingenickt ist und mitten in der Nacht erwacht. Und in genau dieser Nacht veranstalten die Tiere des Zoos ihren jährlichen Karneval. So wird Peter Pieper Zeuge eines rauschenden Festes und begegnet neben zahlreichen Tieren sogar unbekannten Fabelwesen …

Diese extra für Kinder geschriebene Geschichte von Jörg Schade (Erzähler) mit Musik von Camille Saint-Saëns und Andreas N. Tarkmann ist besonders geeignet für Kinder im Grundschulalter von fünf bis zehn Jahren.