Interesse geweckt?

Und Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen?
Oder Sie kennen jemanden, der radius/30 ab jetzt immer lesen möchte?

KLOSTERHERBST VOM 20.9. BIS 6.10.

Das Festival der klösterlichen Lebenskultur

Beim Klosterherbst möchten die Mönche der Cella Sankt Benedikt die klösterliche Lebenskultur erfahrbar machen. Dies aber nicht im Sinne einer Dokumentation, sondern so, dass jeder das Kloster als Teil seines eigenen Lebens erfährt und sozusagen den Mönch in sich selbst entdeckt – und das ganz unabhängig von Geschlecht, Konfession oder Religion. Um den Mönch als Urbild oder Archetyp in sich selbst zu entdecken, muss man nicht in ein Kloster eintreten, man kann verheiratet sein, Kinder haben und in einem Büro arbeiten. Dass dieser Archetyp, dieses Urbild gefragt ist, das zeigen all die modernen Suchbewegungen nach Minimalismus und einem einfachen Lebensstil, die Sehnsucht nach Achtsamkeit und Zeiten der Stille sowie die Einsicht, für eine gemeinsame Zukunft auf unserem Planeten auf Gewohntes verzichten zu müssen.

Die Cella (eine Bezeichnung für ein kleines Kloster) Sankt Benedikt ist das Benediktinerkloster in Hannover und wurde im Jahre 1988 von der Benediktinerabtei mit dem Auftrag gegründet, die alte Lebensweise des Mönchtum mit dem städtischen Leben der Moderne in Begegnung zu bringen. Die Mönche laden regelmäßig zu Gebetszeiten, Seminaren und Begegnungen ein.

www.cella-sankt-benedikt.de