BEACHVOLLEYBALL AM STEINTOR

28. April 2018

Woran denken Hannoveraner, wenn sie „Steintor“ hören? An den Volkswagen Automobile Hannover Beachvolleyball Cup! Spätestens seit den Erfolgen des sympathischen Topteams Laura Ludwig und Kira Walkenhorst mit dem Gewinn der Goldmedaillen bei Olympia und der Weltmeisterschaft ist die Sportart beliebter denn je.

Die Beachvolleyball-Saison ist gestartet und die Eröffnung der Turniersaison ist wie jedes Jahr in Hannover. Vom 27. bis 29. April 2018 verwandelt sich das Steintor wieder in riesige Beachvolleyballfelder mit einer großen Tribüne. Für die Zuschauer sind großer Spaß, viel Action, sportliche Highlights und ein unterhaltsames Rahmenprogramm garantiert. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist es traditionell die erste Gelegenheit des Jahres, ihre Fitness unter Beweis zu stellen. Mit der 24. Auflage in Folge hat sich das Beachvolleyballturnier am Steintor zu einem echten Traditionsevent mit hohem Bekanntheitsgrad in Hannover und der Region entwickelt. Hierzu trägt natürlich die zentrale Lage am Steintor bei. Sowohl die U-Bahn- und Bushaltstelle Steintor, die Straßenbahnlinien 10 und 17, die Fußgängerzone und ein Großteil des Pkw-Verkehrs führen am Event vorbei oder durch. „Diese hohen Kontaktzahlen und das positive Image der Sportart machen das Event auch für Sponsoren hochinteressant“, erklärt Veranstalter Tobias Tiedtke von X-Zone Sportmarketing.

„Speziell Hannover profitiert von der Beliebtheit bei den Teilnehmern, sodass sich die Zuschauer über Top-Teams aus der Deutschen Rangliste freuen dürfen, die bereits bei der Deutschen Meisterschaft in Timmendorf teilgenommen haben und dort auch wieder hin wollen.“ Schließlich gibt es bei diesem offiziellen Ranglistenturnier des NWVV neben dem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro nicht nur Punkte für die Nordwestdeutsche Meisterschaft, sondern auch für die Deutsche Meisterschaft. Für viele langjährige Partner ist es das optimale Event für ihr Standortmarketing. Beim Beachvolleyball geht es entspannt und unkompliziert zu – diese Grundstimmung überträgt sich auf die Zuschauer und macht das Wochenende zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Insgesamt werden von April bis August sieben Events in fünf Städten veranstaltet. Auch die Medien haben das Event für sich entdeckt: Vorankündigung und Nachberichterstattung werden von SAT 1 17.30 gesendet. Außerdem berichten Radio21 und das Fahrgastfernsehen der üstra in der Veranstaltungswoche über Neuigkeiten und Ergebnisse.
www.x-z-o-n-e.de