Urlaub in der Region Hannover – für kleines Geld

23. Juli 2021

Erholung in der Region

Erholung in der Region. | Foto: Pexels

Große Trips kommen während der Corona-Pandemie für viele nicht in Frage. Es muss nah sein, aber dennoch das Gefühl von einem kleinen Urlaub vermitteln. Der Irenensee, der Naturpark Steinhuder Meer und das Wandererlebnis in Barsinghausen laden zum Urlaub in der Region Hannover ein und bieten den perfekten Ausgleich zum Alltag. 

Irenensee in Uetze – Familienspaß garantiert 

Der See liegt im kleinen Örtchen Uetze im Nordosten der Region Hannover und gibt viel mehr her als auf den ersten Blick zu vermuten ist. Von einer Strandanlage bis hin zu Ferienhäusern mit hauseigenem Teich ist alles dabei. Von Hannover sind es etwa 40 Minuten Autofahrt über Autobahn und Landstraße. Wer einen Tagestrip plant, kann auch mit Bus und Bahn anreisen. Am Hauptbahnhof in Hannover einsteigen und in Dollbergen bei Uetze aussteigen. Weiter geht’s mit dem Bus der Linie 950, mit dem man in der Kaiserstraße in die Linie 938 umsteigt. Dieser Bus bringt einen bis fast vor die Tür des Irenensees.

Vor Ort erwartet die Kinder eine Seilbahn, die direkt ins Wasser führt, sowie Verpflegungsmöglichkeiten. Selbst das Camping unter dem Sternenhimmel ist möglich. Für eine Nacht am Wasser bezahlt man maximal zehn Euro pro Person. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten wie die Bungalows, Chalets und Rondos mit einer Kuppel, in der sich zwei Schlafzimmer mit einem tollen Ausblick befinden, sind eine Anreise wert. Ein Tagestrip ans Wasser oder ein langes Wochenende in der Natur: Der Irenensee deckt alles ab.

Badespaß am Irenensee.
Erfrischung am Irenensee. | Foto: Pexels

Naturpark Steinhuder Meer – die perfekte Fahrradtour

Das Steinhuder Meer gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Niedersachsen und bietet viele Facetten für eine Kurzzeiterholung. Ein Tagesausflug dorthin lohnt sich, denn die Landschaften beeindrucken und die Autofahrt liegt auch hier von Hannover aus bei unter einer Stunde. Wer nicht die Möglichkeit hat, mit dem Auto und Fahrrad anzureisen, kann flexibel die Bus- und Bahn-Verbindungen mit Fahrradtransport nutzen. Diese Fahrt lässt sich als Niedersachsenticket buchen, bei der bis zu fünf Leute fünf Euro pro Person zahlen. Einstieg ist in Hannover am Hauptbahnhof in die Regionalbahn, die Fahrt endet am Bahnhof in Wunstorf. 

Ab hier kann die Fahrradtour zum Naturpark Steinhuder Meer starten. Wem das zu viel ist, fährt mit dem Bus nach Steinhude. Ein Geheimtipp ist das Erkunden der Landschaft mit E-Bike. Wer keins hat, kann sich ganz leicht ein passendes Fahrrad im Fahrradverleih am Steinhuder Meer ausleihen. Bis zu 32 Kilometer Naturspektakel gibt es dabei zu entdecken, wie zum Beispiel das Tote Moor. Es ist das Zuhause von vielen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten, wie dem Fischadler – ein Highlight für alle Naturliebhaber. Ein Stückchen weiter trifft man auf das Vogelbiotop der Meerbruchswiesen. Hier ist ein idealer Ort zum Picknicken. Ein Tag am Steinhuder Meer verspricht Bewegung und Erlebnisse, die man so nicht alle Tage hat. 

Ausflug mit Fahrrad – Urlaub in der Region Hannover
Ein sportlicher Ausflug mit den Fahrrädern. | Foto: Pexels

Barsinghausen – Wandererlebnis pur 

Auch Barsinghausen liegt mit 40 Minuten Autofahrt direkt nebenan und kann auch mit der Bahn besucht werden. Gestartet wird am Hauptbahnhof in die S1 Richtung Haste. Der Ausstieg ist in Kirchdorf am Deister. Der Deister ist ein großes Waldgebiet mit beeindruckenden Aussichten auf das Calenberger Land, sowie auf das Weserbergland. Um diese Ländereien noch besser zu erkunden, bietet sich ein Besuch beim Nordmannsturm an. Er ist ausgeschildert und befindet sich auf dem Reinekensiekskopf am Kammweg des Deisters. Hier bietet sich eine Möglichkeit zur Einkehr in die anliegende Waldgaststätte. Wer viel sehen möchte, sollte die darauffolgenden zwei Stunden Wanderweg zur Süntelbuchenallee im Kurpark von Bad Nenndorf auf sich nehmen. Die Allee ist geschmückt mit einer seltenen Form der Rotbuche – eine botanische Besonderheit, die märchenhaft in verschnörkelte Richtungen aus dem Boden wächst. Für diesen sportlichen Urlaub in der Region Hannover empfiehlt sich eine große Flasche Wasser und Proviant zur Stärkung. 

Wandern durch den Mischwald.
Wandern durch den Mischwald. | Foto: Pexels

       

Autorin: Lale Herbst