Weltflüchtlingstag auch in der Region Hannover

19. Juni 2020

„Bleibt zu Hause“ haben wir in den letzten Wochen täglich gehört. Aber was, wenn das sichere Zuhause durch Krieg oder Gewalt zerstört wurde? Für Millionen Geflüchtete weltweit ist das traurige Realität. Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni gibt es auch in der Region Hannover Angebote, um sich zu informieren und Solidarität zu zeigen.

79,5 Millionen Menschen sind laut UNHCR weltweit auf der Flucht. Bei genauerer Betrachtung der Zahlen relativiert sich allerdings das Bild einer durch Flüchtlingskatastrophen überforderten Welt, das die Medien gerne zeichnen: 45,7 Millionen (57,5%) sind sog. Binnenflüchtlinge, die innerhalb ihres eigenen Landes auf der Flucht sind und ihr Land nicht verlassen wollen oder können. „Die Lösung des Weltflüchtlingsproblems wäre bei gutem Willen möglich“, erklärt Kai Weber, Geschäftsführer des Flüchtlingsrat. „Es fehlt die politische Bereitschaft der Industriestaaten und namentlich auch der Europäischen Union, einen nennenswerten Beitrag zur Linderung der Not von Flüchtlingen beizutragen.“

Seit 2001 wird am 20. Juni weltweit der Weltflüchtlingstag begangen, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen und auf das Schicksal der Geflüchteten aufmerksam zu machen. An diesem Wochenende übernimmt die UNO-Flüchtlingshilfe, nationaler Partner des UN-Flüchtlingshilfswerkes (UNHCR), die Cover einiger der erfolgreichsten Musik-Playlists auf Spotify Deutschland. Zahlreiche prominente Musiker und Podcaster nehmen an der Aktion teil und schließen sich internationalen Unterstützern wie Cate Blanchett, Ben Stiller und Benedict Cumberbatch an, die Teil der #WITHREFUGEES Kampagne sind. Aus Deutschland sind unter anderem Laura Larsson, Milky Chance, Loredana, CÉLINE, Pabst und Felix Lobrecht dabei.

Aktion zum Weltflüchtlingstag in Hannover

Bereits am 19. Juni präsentiert kargah e. V. ein abwechslungsreiches Programm zum Weltflüchtlingstag – als Live-Stream im Rahmen von Faust-TV.
PROGRAMM
19:00 Uhr: Talk mit Gästen
Interview mit Mitarbeiterinnen des Flüchtlingsbüros von kargah e.V.
„und wir kamen jeden sommer“ – Lesung mit der Autorin Elona Beqiraj
„Ankommen in neuen Leben“ – Ausstellung des Internationalen Frauentreffs La Rosa

20:00 Uhr: Live-Konzert
einKlang (Akustik-Duo aus Hannover)

20:30 Uhr: DJ-Live-Set
Ajicero (Tropical Vintage Rhythms)

Mahndacht in der Marktkirche Hannover

Am Samstag, den 20. Juni, lädt der Stadtkirchenverband in die Marktkirche Hannover von 14 bis 18 Uhr zur MAHNDACHT ein. Dabei regt zu jeder vollen Stunde ein rund 40-minütiges Programm mit Musik, Videos, Theater, Gebet, Meditation und Information zum Nachdenken an und macht Erfahrungen hör- und sichtbar. Nach den jeweils rund 40 Minuten der MAHNDACHT in der Marktkirche erwartet die Teilnehmenden ein Programm auf dem Marktplatz. Der Eintritt ist frei.