Willkommen im Club: Frauenclub Hannover

8. Oktober 2021

„Ich bin davon überzeugt, dass in nahezu jeder Frau mindestens ein Potenzial schlummert, was sie bis jetzt noch nicht lebt“, erklärt Tosin A. David. Und diese Potenziale möchte sie gerne wachkitzeln. Deshalb entschied sie, ein Forum und einen Treffpunkt unter Gleichgesinnten zu bieten, in dem Frauen wachsen, sich weiterentwickeln und vernetzen können.

Einfach, unkompliziert und nachhaltig sollten diese Treffen sein und eine Weiterentwicklung im beruflichen und persönlichen Kontext ermöglichen. Entstanden ist der Frauenclub Hannover mit Vorträgen, Seminaren und Workshops mit unterschiedlichen Referentinnen. „Gerade als wir gestartet hatten, kam der Lockdown und machte die persönlichen Treffen unmöglich. Ich wollte aber nicht einfach aufgeben. Wir haben also umgedacht und die Treffen online angeboten. Der Zulauf war riesig. Deutschlandweit nahmen Frauen daran teil, die vor Ort nicht hätten mitmachen können“, erzählt die Gründerin. Und so wird das Onlineformat über Zoom auch jetzt zusätzlich angeboten, wo die persönlichen Treffen wieder stattfinden. Ungefähr einmal pro Woche treffen sich bis zu 12 Frauen im Unternehmerinnenzentrum und tauschen sich aus.

glaubenssätze erkennen und transformieren

Derzeitiges Thema von Tosin A. David sind Glaubenssätze. In einem Impulsvortrag erklärt sie an ihren Abenden zum Kritiker-Dialog, was Glaubenssätze sind, was sie mit uns machen, gibt anschauliche Beispiele und zeigt, wie man diese Überzeugungen „reframen“ – also umdeuten – kann. Für den gemeinsamen Austausch gehen die Onlineteilnehmerinnen in sogenannte Breakout-Sessions – virtuelle Kleingruppen – zur Bearbeitung der eigenen Glaubenssätze. Die Teilnehmerinnen vor Ort diskutieren in kleinen Gruppen. Schließlich kommen alle – online wie „offline“ – wieder in der Gruppe zusammen und lassen sich gegenseitig an ihren Gedanken, Ideen und Lösungsansätzen teilhaben.

Unabhängig von der Referentin – Information und Inspiration sind immer ein fester Bestandteil der Treffen des Frauenclubs, betont Tosin A. David: „Ich hatte viele Mentoren in meinem Leben, die an mich geglaubt, mich befähigt und ermutigt haben. Das möchte ich gerne weitergeben.“ Die Idee des Frauenclubs in Hannover hat Tradition: Bereits 1900 gründete Olga Tramm-Polna, Frau des damaligen Stadtdirektors Heinrich Tramm, als First Lady von Hannover einen Club und veranstaltete Wohltätigkeitsveranstaltungen, Teepartys, literarische Abende und Konzerte. Ihr Ziel war es, unverheiratete Frauen und Witwen zusammenzubringen, aber der Club wurde schnell zu einem Treffpunkt für alle Frauen aus Hannover und der gesamten Region.

Männer im frauenclub hannover

Der Frauenclub Hannover könnte in naher Zukunft weiter wachsen, denn inzwischen interessieren sich auch Männer für die Angebote. „Aktuell sind die Veranstaltungen tatsächlich nur der Frauenwelt vorbehalten. Wir bekommen auch einige Anfragen von Männern, die sagen, dass sie unsere Themen interessieren. Und manchmal fragen Frauen auch bei uns an, ob sie ihre Männer mitanmelden dürfen. Deswegen plane ich auch im nächsten Jahr regelmäßig ein Club-Special als gemischtes Doppel. Es werden dann beim Club-Special sowohl Männer als Referenten im Club sein als auch an den Veranstaltungen teilnehmen können“, verspricht Tosin A. David.

www.frauenclub-hannover.de

Lust, den Frauenclub persönlich kennenzulernen?

Wir verlosen 5 Tickets für die Veranstaltung „Kritiker-Dialog – eine Dosis Selbstwirksamkeit“ mit Tosin A. David am 27. Oktober um 18.30 Uhr.

Senden Sie zur Teilnahme bis zum 20. Oktober 2021 eine E-Mail an verlosung@radius30.de mit dem Betreff „Frauenclub“. Es gelten unsere Teilnahmebedingungen.

Text: Susanne Bührer
Fotos: Julia Eisengarten Frauenclub Hannover