20 × 20 BUSINESS NIGHT

10. Mai 2017

Moderator Volker Römermann führt gekonnt durch den Abend (Bild: Photo Lill, Shanaz Taheri).

Pecha-Kucha ist japanisch und bedeutet so viel wie „wildes Geplapper“. Diese Vortragsart unterliegt einem klaren Schema: 20 zu einem Vortrag passende Bilder werden jeweils 20 Sekunden an eine Wand projiziert. Jedem Sprecher bleiben damit 6:40 Minuten Zeit, sein Anliegen den Zuhörern nahezubringen. Seit 2010 ist Pecha Kucha auch in Hannover eine beliebte Art des Netzwerkens.

Am 13. Februar startete die von der Römermann Rechtsanwälte AG präsentierte Veranstaltung im Pelikan Sheraton Hotel in das neue Jahr. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Römermann eröffnete David Wegner von Carbon4 als erster Referent einen kurzweiligen Abend. Im Anschluss suchte Hannelore Mroczek von der Stiftung NEUES LEBEN nach „Anstiftern“. Burkhard Bleilevens demonstrierte dem Publikum anschaulich anhand einiger Kieselsteine die Funktionsweise von Kryptowährungen.

Für eine musikalische Pause sorgte Soulsänger Johnny Tune aus Hamburg. Danach setzten Thomas Held von der Schwäbisch Hall AG, Gute-Laune-Coach Katlin Huhs und Alexander Lorenz vom Versicherungsbüro Lorenz die Vorträge fort. Im Anschluss gab es eine Stärkung am reichhaltigen Buffet im 5th Avenue und die ausgiebige Möglichkeit zum Netzwerken.

Direkt nach der Pause komplettierten Thomas Leopold von Leopold Unternehmens- und Finanzierungsberatung sowie Sylvia Krohne von Findability/+++ die Vorträge. Im Anschluss daran erfolgt traditionell die Wahl des besten Redners. Während der Stimmabgabe hielt Rechtsanwalt David-Alexander Busch von der Römermann Rechtsanwälte AG ein Plädoyer für einen ehrlicheren Umgang miteinander. Im Anschluss unterhielt Sänger Johnny Tune das Publikum mit zwei weiteren aktuellen Hits. Vor der Preisverleihung stellte sich Viktoria Herzog gemeinsam mit einem Kollegen der Überraschungspräsentation – der „Powerpoint-Karaoke“. Hier war Improvisationskunst gefragt!

Als Sieger des Abends und damit neues Mitglied der Hall of Fame der Business Night wurde Thomas Leopold vom Publikum mit seinem Vortrag „Banker sind anders“ gewählt.

Quelle: radius/30, Ausgabe 1/2017