FÊTE DE LA MUSIQUE AM 21. JUNI 2018

21. Juni 2018

Die Fête de la Musique findet jedes Jahr am 21. Juni, dem kalendarischen Sommeranfang, in über 540 Städten weltweit statt.

Am 21. Juni spielen Hunderte Musikerinnen und Musiker in der hannoverschen Innenstadt und verwandeln sie zu einer großen Open-Air-Bühne. An 40 Orten finden sich Bands, Chöre, Solisten und Orchester ein, darunter kleine und große Stars. Die Fête de la Musique Hannover hat in diesem Jahr Geburtstag. Anlässlich des 10. Jubiläums wird es eine Aktionsmeile zwischen dem Kröpcke und dem Schillerdenkmal geben. Diverse Stationen sollen die Besucher zum musikalischen und künstlerischen Mitmachen motivieren.

Unter anderem wird durch eine Fotoaktion ein Rückblick auf zehn Jahre Fête de la Musique in Hannover geschaffen. Die Besucher können Skulpturen bauen oder sich auf einer Tweet Wall verewigen. Erstmalig am Schillerdenkmal: eine reine Heavy-Metal-Bühne, initiiert von dem in Hannover neu gegründeten Heavy Metal Stammtisch 30666. Auch in diesem Jahr wird ab dem 1. Juni die kostenlose App zum Download bereitstehen. Bands aus dem UNESCO City of Music Netzwerk werden auf verschiedenen Bühnen auftreten: Adelaide, Liverpool, Glasgow, Norrköpping und Varasani. Außerdem erwarten wir Musiker und Bands aus unseren Partnerstädten Poznan, Rouen und Blantyre.

Die Fête de la Musique, 1982 als Fest der Straßenmusik in Frankreich entstanden, gibt es auf der ganzen Welt. Das größte Musikfest der Welt findet immer am Sommeranfang, am längsten Tag des Jahres und in der kürzesten Nacht statt. Mit ihr feiern Menschen die Kunstform Musik in all ihrer Vielfalt und begrüßen den Sommer. Menschen kommen zusammen, machen Musik, spielen umsonst und meist draußen. Die Fête de la Musique lebt vom Engagement aller: der musikalischen Bürger, der Musik hörenden Bürger, der Musik fördernden Bürger – kurz: der Musik liebenden Bürger. Jeder ist also aufgerufen, sich zu beteiligen. Das weltweite Fest der Völkerverständigung, der Toleranz und Weltoffenheit ist der Paukenschlag zum Sommeranfang.

Weitere Infos gibt es hier.