Virtuelle Jobmesse für Niedersachsen und Bremen

11. Mai 2020

Auf der virtuellen Jobmesse können Interessierte und Anbieter per Live-Chat direkt ins Gespräch kommen. Bild: Rousseaux Media

Online-Messe am 13. Mai

Eine virtuelle Jobmesse für Niedersachsen und Bremen: Dabei können Schüler, Studenten, Fachkräfte, Wiedereinsteiger und Arbeitsuchende am 13. Mai direkt von Zuhause aus mit rund 70 Unternehmen, Bildungsträgern und Behörden in Kontakt treten – per Smartphone, Tablet oder PC. Wegen des derzeitigen Verbots von Großveranstaltungen findet erstmals unter dem Titel „Casting für den Traumjob“ eine virtuelle Job-, Aus- und Weiterbildungsmesse für Niedersachsen und Bremen statt. Dafür sind von 9 bis 14 Uhr unter jobwoche.de/live für alle Interessierten die virtuellen Messestände online. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich.

Bereits Ende März gab es die erste virtuelle Jobmesse für den Großraum Hamburg. Dabei nutzten mehr als 12.000 Teilnehmer das Angebot. Präsentiert und organisiert wird die virtuelle Job-, Aus- und Weiterbildungsmesse von der Karrierezeitung JOBWOCHE, die jährlich 23 Mal erscheint. 

Im direkten Videochat

Alle teilnehmenden Unternehmen und Institutionen – von der Allianz AG und der Bundespolizeiakademie über die Deutsche Windtechnik und die Nordpack GmbH bis hin zur Kaefer Isoliertechnik GmbH und der Rewe Group – präsentieren sich anhand von virtuellen Messeständen. Dabei kann in separaten Videochat-Räumen ganz ungezwungen mit den jeweiligen Personalern gesprochen oder gechattet werden. Das gibt die Möglichkeit, individuelle Situationen und Anliegen zur Sprache kommen zu lassen – einfach anklopfen und den Chat starten.   

Live-Sendung mit Interviews und Tipps

Den gesamten Messetag über ist auf der Homepage eine Live-Sendung zu sehen. Dabei empfängt die aus dem NDR Fernsehen bekannte Moderatorin Kristina Lüdke Gäste aus allen Branchen. Darüber hinaus gibt ein Bewerbungscoach in regelmäßigen Abständen Tipps für die erfolgreiche Bewerbung. Wer bereits eine fertige Bewerbungsmappe hat, kann diese prüfen lassen: einfach während der Messezeit die Mappe unter mappe@jobwoche.de einsenden. Jeder Einreicher erhält darauf ein Feedback mit eventuellen Verbesserungsvorschlägen. 

Moderatorin Kristina Lüdke (l.) im Gespräch mit Anja Harder von der Bundespolizei. Bild: Rousseaux Media

Aussteller der Jobmesse aus Niedersachsen und Bremen

Allianz AG, AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V., Bankpower, Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V., Bundespolizeiakademie, Coatrain, Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Dachser SE, date up training GmbH, Daume GmbH, Deutsche Bahn, Deutsche Windtechnik, Diakonisches Werk e.V., Kirchen in Niedersachsen e.V., Diploma Hochschule, dispo-TF Education GmbH, dm-drogerie markt, Dr. Buhmann Schule & Akademie, ecomex, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Feuerwehr Hamburg, FOM Hochschule, Franke + Pahl, Fröbel Bildung und Erziehung,

Gestra, Gesundheit Nord gGmbH, Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V., GP Günter Papenburg (Bau- und Verwaltungsgesellschaft mbH Halle), Hauptzollamt Bremen, Hauptzollamt Hannover, Hauptzollamt Oldenburg, Hochschule Bremerhaven, Hochschule Osnabrück, Informationstechnikzentrum Bund (ITZ Bund), IUBH Internationale Hochschule, Jade Hochschule, Kaefer Isoliertechnik, KRH Akademie, Kunstschule Wandsbek, Majorel Dortmund GmbH, Manpower, mastercraft, Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG,

Medizinische Hochschule Hannover, Network Personalkonzepte GmbH, Norddeutsche Landesbank, Nordpack GmbH, Penny, Postbank, proAllgäu, RENTA Security GmbH, REWE, REWE Group, Seghorn AG, Shoga, Splu, Stadt Bremen, Stegman, Stegmed, Stiftung Waldheim Cluvenhagen, STUTE Logistics (AG & Co.) KG, TDM Telefon Direkt Marketing, WBS Training, Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen

www.jobwoche.de