Kulturkrafttage im PS.Speicher

8. Januar 2021

Schauspielerin und Sängerin Julia Hansen hatte die Idee für die KULTURKRAFTTAGE. Bild: Frank Stefan Kimmel

Vom 19. bis 21. März 2021 finden im PS.SPEICHER in Einbeck das erste Mal die KULTURKRAFTTAGE statt. Beim Auftakt mit dabei: Martin Stadtfeld, Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys, Charles Brauer, Heikko Deutschmann und viele mehr.

Südniedersachsen bekommt ein neues Kulturfestival: Am Freitag, den 19. März 2021, beginnen die 1. KULTURKRAFTTAGE – ein Kulturevent mit Musik und Literatur, Klassik und Jazz. Bis einschließlich Sonntag, 21. März 2021, präsentieren sich in vier Veranstaltungen renommierte Künstlerinnen und Künstler sowie Nachwuchstalente in der PS.Halle im PS.SPEICHER, einem denkmalgeschützten ehemaligen Kornspeicher in der Fachwerkstadt Einbeck.

Unverwechselbares Ambiente der Kulturkrafttage im PS.Speicher

„Der PS.SPEICHER ist ein einzigartiger Ort mit ganz viel Flair, ideal für ein vielfältiges, weit über Südniedersachsen hinaus ausstrahlendes Kulturfestival mit Künstlerinnen und Künstlern von internationalem Rang. Das wird es mit den KULTURKRAFTTAGEN in Einbeck jetzt geben“, freut sich Julia Hansen. Die in Göttingen lebende Schauspielerin und Sängerin hatte die Idee für das Event und ist als Künstlerische Leiterin die treibende Kraft. Trotz der zahlreichen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie baute sie in den vergangenen Monaten ein engagiertes Team auf, um couragiert das neue Festival auf die Beine zu stellen.

Bild: Frank Stefan Kimmel

Bekannte Künstler zu Gast bei den Kulturkrafttagen

Beim Auftakt mit dabei sind: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys („Rhythmus in Dosen – Das Jubiläumsprogramm“), Martin Stadtfeld („Händel – Brahms – Schubert“), Charles Brauer & Eliot-Quartett („Texte von unter anderen Brecht, Benn, Dickinson und Shakespeare“), Julia Hansen und Heikko Deutschmann, Rhani Krija, Jörg Siebenhaar, Thomas Zander („Lyrisches Intermezzo – Heine meets Jazz“).

Teil des Musik und Sprache verbindenden Programms sind moderierte Künstlerinnen- und Künstler-Gespräche, die das Live-Erleben aus Sicht der Auftretenden zeigen. Trotz des momentan notwendigen Abstands wird eine besondere Nähe zwischen Publikum und Auftretenden vermittelt.

Bild: Frank Stefan Kimmel

Begleitend zum Festival gibt es eine Fotoausstellung: Im Forum des PS.SPEICHERs werden großformatige Fotografien bekannter Künstlerinnen und Künstler präsentiert. Der Göttinger Fotograf Frank Stefan Kimmel nahm sie unter dem Motto „Auftritt“ in den vergangenen Jahren auf. Interviewtexte ergänzen diese Aufnahmen, die jeweils unmittelbar vor und nach dem Bühnenauftritt entstanden sind. Die Ausstellung wird nach dem Festival noch eine Woche lang zugänglich sein. Zu den an der Ausstellung beteiligten Künstlern zählen u.a. Daniel Hope, Iris Berben, Roger Cicero, Dominic Miller (Sting), Götz Alsmann, Manu Katché (Peter Gabriel), Ulrich Matthes und Roger Willemsen.

Kartenvorverkauf hat begonnen

Am 4. Januar hat der Kartenvorverkauf über das Ticketportal reservix begonnen. Für die Veranstaltungen gibt es aufgrund der im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie geltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften nur wenige Karten. Sie kosten zwischen 35 und 40 Euro.