GRÜNDUNGSWETTBEWERB STARTUP-IMPULS

15. März 2018

Die Preisträger des Hauptpreises v.l.n.r.: Spectre, Wingfield GmbH, cruisewatch.com, eingerahmt von Dr. Adolf Kopp, Geschäftsführer der hannoverimpuls GmbH, und Marina Barth, Vorstandsmitglied der Sparkasse Hannover.

Die Bilanz des 15. Startup-Impuls Gründungswettbewerbes kann sich sehen lassen: 148 eingereichte Geschäftsideen, Preise im Wert von mehr als 100.000 Euro in drei Kategorien und acht Preisträger/innen, die mit vielversprechenden Businesskonzepten durchstarten. Neu ist in diesem Jahr der Sonderpreis „Solo-Starter“. Für innovative, außergewöhnliche oder andere Erfolg versprechende Ideen, die in der Region Hannover in 2017 umgesetzt wurden oder zukünftig umgesetzt werden sollen, gab es im Hauptpreis insgesamt 50.000 Euro zu gewinnen. Im Fokus stand bei diesem Preis auch das internationale Potenzial der Geschäftsideen. So gewannen die drei bestplatzierten Einreichungen in dieser Kategorie eine Reise in einen der weltweiten Startup-Hotspots, zum Beispiel in das Silicon Valley oder nach Tel Aviv. Die Preisträger wurden aus sechs Bewerbungen ausgewählt, die es vor die Hauptjury geschafft und ihre Idee persönlich gepitcht haben. Die Sieger erhielten 30.000 Euro, die Zweitplatzierten 15.000 Euro und das drittplatzierte Team 5.000 Euro.

Beim neuen Sonderpreis „Solo-Starter“ wurden Menschen ausgezeichnet, die allein durchstarten. Solo bezieht sich in diesem Fall auf die Anzahl der Gründenden – nicht auf die Zahl der Mitarbeiter/innen. Die drei besten Geschäftskonzepte werden mit 10.000 Euro und jeweils 2.000 Euro unterstützt.
Mit dem Sonderpreis „Hochschule & Wissenschaft“ wurden in diesem Jahr gleich zwei Gründungen aus dem Forschungsumfeld ausgezeichnet. Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert, hinzukommen individuelle Beratungsangebote im Wert von bis zu 6.000 Euro. Preispartner ist die Gehrke econ Unternehmensberatungsgesellschaft mbH.

Alle Nominierten sind mit Herzblut dabei und „brennen“ für ihre Idee. Die Ideen kommen zum Großteil aus dem bisherigen Berufsumfeld der Gründer, einige haben aber auch ihr Hobby zum Beruf gemacht und dafür ihren bisherigen Job an den Nagel gehängt.

Das sind die Gewinner/innen, die die Jury (hannoverimpuls, Sparkasse Hannover und externe Gründungsexperten/innen) überzeugt haben:

Hauptpreis
1. Preis: Wingfield GmbH
2. Preis: Spectre
3. Preis: cruisewatch.com

Sonderpreis „Solo-Starter“
1. Preis: JSLabs

Sonderpreis „Hochschule & Wissenschaft“
SEQUESTA
ProTon

radius/30 hat sich in seiner frisch erschienenen Frühjahrsausgabe mit seiner Themenstrecke „Hannover: ein echter Gründungshotspot“ (ab Seite 50) ausführlich dem Thema Existenzgründung in der Region Hannover gewidmet und auch die Gründer von Wingfield getroffen.