EQS von Mercedes-EQ: This is for you, Hannover!

11. November 2021

Seit über 20 Jahren steht der charakteristische Pavillon der Mercedes-Benz Niederlassung an der „Podbi“.

Mit dem Slogan „This is for you, world“ und einem schwebenden Auto startete im April eine aufsehenerregende Werbekampagne von Mercedes-Benz für das avantgardistische Topmodell der Mercedes-EQ-Familie: den EQS. Das Flaggschiff der vollelektrischen Oberklassefahrzeuge hält nun auch Einzug in die Mercedes-Benz Niederlassung an der Podbielskistraße in Hannover. Ein guter Anlass für die Niederlassung, ihre Flächen im Bereich E-Mobilität neu zu gestalten.

Die mit Spannung erwartete vollelektrische Limousine der Oberklasse ist ein Modell der Superlative: bis zu 785 Kilometer rein elektrische Reichweite, 385 kW (523 PS) Leistung und rasante 31 Minuten Ladezeit an Schnellladestationen. Von der Seite fällt sofort das charakteristische, für die EQ-Modelle neu erfundene One-Bow-Design ins Auge – der Schwung, der sich in der Silhouette von der Motorhaube bis zum Kofferraum in einer Linie durchzuziehen scheint. Die Front hat das typische „EQ-Gesicht“ mit geschwärzter Kühlergrill-Blende, am Heck leuchtet das durchgehende Leuchtband. „Insbesondere die Reichweite von über 700 Kilometern mit einer Ladung, aber auch die gnadenlos schnelle Beschleunigung begeistern mich“, schwärmt Verkaufsleiter Miró Artounian. „Mit dem neuen EQS erobert die Marke Mercedes-Benz einen völlig neuen Markt und ich bin stolz, dass wir in Hannover diese Entwicklung begleiten dürfen.“

Was den besonderen Komfort des EQS ausmacht, ist zunächst unsichtbar: die eigens entwickelte Elektro-Plattform. Der EQS baut strukturell nicht auf der Plattform eines Verbrenner-Modells auf, sondern auf der neuen „Modularen Elektro-Architektur“ (MEA). Sie ermöglicht nicht nur großzügige Platzverhältnisse im Innenraum, sondern durch verschiedene Maßnahmen zur Reduzierung der Fahrgeräusche auch eine besondere Ruhe. Der EQS markiert einen wichtigen Meilenstein in der „Ambition 2039“ des Stuttgarter Autobauers – dem Weg zur CO2-neutralen Mobilität der Zukunft bei Mercedes-Benz. Im Sommer 2022 legt der Autobauer direkt mit dem „kleinen Bruder“ des EQS nach: der EQE, der im September seine Weltpremiere auf der IAA in München feierte.

Der Anspruch, emotionales und luxuriöses Markenerlebnis mit nachhaltiger Mobilität zu verbinden, wird auch in der Niederlassung an der Podbi deutlich: „Bereits ab Oktober werden unsere Kunden einen neu gestalteten Bereich für Elektromobilität erleben. Deutlich größer und schöner als bisher“, erzählt Artounian. Auch die Infrastruktur rund um die Niederlassung entwickelt sich kontinuierlich weiter: Bereits heute befinden sich über 16 Ladepunkte für Elektroautos und hybride Antriebe auf dem Niederlassungs-Gelände. Weitere Ladepunkte sind in Planung. Um dem Nachhaltigkeitsgedanken konsequent Rechnung zu tragen, wird ab 2022 der gesamte Strombedarf ausschließlich über Ökostrom gedeckt.

Auch die Digitalisierung im Service wird in der Niederlassung an der Podbi vorangebracht: „Der Self-Service richtet sich an alle Kundinnen und Kunden, für deren Fahrzeug ein Werkstattbesuch vereinbart wurde und weder vorher noch nachher ein Gespräch mit unserer Serviceberatung notwendig ist. Wenn in Kürze das Self-Service Terminal im Einsatz sein wird, kann jeder Kunde sein Fahrzeug selbst ein- und aus-checken. Wir sind sicher, dass insbesondere der Check-out von unserer Kundschaft gern und häufig genutzt wird“, so Florian Gerhard, Leiter des Kundendienstes in der Mercedes-Benz Niederlassung Hannover.

Die persönliche Betreuung liegt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mercedes-Benz Niederlassung Hannover trotz der zahlreichen digitalen Angebote am Herzen. „Im Gespräch können wir zielführend herausfinden, wie wir am effektivsten weiterhelfen können“, betont Lisa Kaiser-Ehlers. Sie empfängt Besucherinnen und Besucher der Niederlassung am Infodesk im Eingangsbereich, beantwortet Fragen, organisiert die richtigen Ansprechpartner und managt einen reibungslosen Ablauf: „Wir freuen uns auf unsere Gäste im Haus. Sei es aufgrund eines geplanten Termins im Verkauf oder Service oder auch einfach zum Flanieren und zur Inspiration.“

Die Mercedes-Benz Niederlassung Hannover blickt auf eine lange Tradition zurück: Vor über 100 Jahren – am 1. April 1918 – öffnete die erste firmeneigene Verkaufsstelle am Hohen Ufer ihre Pforten. 20 Jahre später folgte der Grundstückskauf „Podbi, Parzelle 46/12“. Damit fiel der Startschuss für den heutigen Standort der Niederlassung, die sich stetig vergrößerte. Im Mai 2000, kurz vor dem Beginn der EXPO in Hannover, konnte der charakteristische Ausstellungspavillon an der Ecke Podbielskistraße/Eulenkamp eröffnet werden. Heute sind rund 500 Mitarbeitende in insgesamt elf Centern in und um Hannover, von Hildesheim bis in das Schaumburger Land und nach Bad Pyrmont, beschäftigt. Sie kümmern sich um den Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, um Mobilitätsdienstleistungen, Reparatur- und Serviceleistungen sowie um den Vertrieb von Originalteilen, Zubehör und Accessoires, damit es täglich aufs Neue heißen kann: This is for you, Hannover! 

Mercedes-Benz Nord-App

Informationen zu Fahrzeugen und Ausstattungen, Standortsuche und Kontaktdaten oder das Vereinbaren von Serviceterminen – das alles bietet ab sofort rund um die Uhr die Mercedes-Benz Nord-App.

So erhalten Sie die App

Laden Sie im Google Play Store die Mercedes-Benz Nord-App auf Ihr Smartphone herunter. Der linke QR-Code führt Sie direkt zum Download. Als iOS Nutzer öffnen Sie einfach die Web-Version der Mercedes-Benz Nord-App auf Ihrem mobilen Endgerät, die Sie unter dem Link mercedes-nord-app.de (bitte ohne www. eingeben) oder mithilfe des rechten QR-Codes finden. Folgen Sie den weiteren Anweisungen in der Web-App. So haben Sie die exklusiven Services und Angebote Ihrer Mercedes-Benz Niederlassungen im Norden immer aktuell und auf einen Klick verfügbar.

Text: Susanne Bührer