WELTTAG DES BUCHES – WIR FEIERN DAS LESEN

23. April 2018

„Bücher haben Fähigkeiten, die heute mehr denn je gefragt sind: Sie vermitteln Bildung und Wissen, fördern Verständnis und Kritikfähigkeit und ermöglichen es, Themen aus vielfältigen Perspektiven zu sehen. Gleichzeitig entführen sie in fremde Welten und bieten einen Ruhepol in unserer Multitasking-Gesellschaft, nach dem sich viele Menschen sehnen“, sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Und weil Lesen so viel Freude macht, begehen heute Bücherwürmer in über 100 Ländern den UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts. Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen laden zum Mitfeiern ein und veranstalten deutschlandweit zahlreiche Aktionen und Lesungen. Im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ bekommen über eine Million Kinder zum Welttag des Buches einen Abenteuerroman geschenkt.

Ulrike Gerold und Wolfram Hänel – das erfolgreiche Autoren-Duo lebt und arbeitet heute meistens in Bothfeld. Foto: Hans Scherhaufer

Verlosung zum Welttag des Buches

Auch wir wollen Geschichten verschenken und verlosen 3 x 1 Buch des Bothfelder Autors Wolfram Hänel. Der studierte Germanist lebt seit 1959 in Hannover. Er arbeitete als Plakatmaler, Werbetexter, Theaterfotograf, Studienreferendar, Spieleerfinder und Dramaturg. Seit 1987 schreibt er Theaterstücke sowie Kinder- und Jugendbücher, seit 2007 auch Romane für Erwachsene (u. a. unter dem Pseudonym Kurt Appaz, gemeinsam mit Ulrike Gerold auch unter „Freda Wolff“). Inzwischen sind mehr als 120 Bücher von ihm erschienen, die in insgesamt 25 Sprachen übersetzt wurden.

Zwei auf heißer Fährte
Klar machen Paul und Charlotte gerne Urlaub – und am liebsten dort, wo ein kniffliger Fall auf sie wartet. Wie in dem verlassenen italienischen Bergdorf, in dem jemand nicht nur sich, sondern auch einen Lkw zu verstecken versucht. Oder im Landschulheim, aus dem der nette Lehrer Herr Roth plötzlich verschwindet.

Robbie will wieder nach Hause
Auf dem Autorasthof passiert es: Plötzlich steht Bordercollie Robbie hundeseelenalleine da! Seine Familie ist ohne ihn weitergefahren. Ehe Herrchen das Missgeschick bemerkt, hat sich ein fremder Lkw-Fahrer den kleinen Hund geschnappt. Doch Robbie will kein neues Zuhause, er will zurück zu seiner Familie. Zu allem entschlossen, befreit er sich – und läuft los. Bevor er endlich vor dem heimischen Gartentor ankommt, muss er allerdings so einige Abenteuer bestehen. Und er muss lernen, dass nicht alle Menschen es gut mit Hunden meinen …

Die Räuber vom Geisterwald
Erwachsene sind manchmal echt bescheuert: Erst geben sie Elvira einen Namen, und dann wollen sie Schweinebraten aus ihr machen. Zum Glück weiß Flo aber Rat. „Wer will schon Braten, wenn er Trüffel haben kann?“, fragt er scheinheilig in die Runde und behauptet dann einfach, Elvira sei ein Trüffelschwein. Damit ist unsere Freundin zwar aus dem Schneider – wir aber nicht. Denn wie sollen wir jetzt bloß an Trüffel kommen? Ganz einfach: Wir müssen in den Geisterwald. Dass es dort aber nicht nur Trüffel, sondern auch Räuber und Prinzessinnen gibt, konnte ja keiner wissen.
Und dass wir dann auch noch eine Bank ausrauben müssen, erst recht nicht …

Teilnahmebedingungen

Schicken Sie zur Teilnahme einfach eine E-Mail mit Ihrem Wunschtitel an info@radius30.de. Teilnahmeschluss ist der 30. April 2018. Die Gewinner werden im Losverfahren ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.