Auslandsaufenthalt während Corona?

18. Juni 2020

Auf der ganzen Welt hat das Coronavirus den Alltag und die Pläne vieler Touristen verändert.

Von Marilyn-Luise Utke und Felix Kachel

Wie haben die Reisenden die Situation, weit entfernt von ihrer Familie, erlebt? Egal, ob Peru, Kolumbien, Australien oder Neuseeland: Überall hat das Virus zu massiven Einschränkungen geführt. Abgesagte Flüge, Kontakt mit dem Militär sowie Quarantäne im Hostel zählen zu den Erfahrungen von Janna, Kim, Sebastian und Josephine im Ausland.

Hier geht’s zu den Interviews:

Kolumbien: Geweckt von der kolumbianischen Polizei

Neuseeland: „Kein Pesto, keine Pasta, kein gar nichts!“

Peru: Kakteen auf Perus Straßen?

Australien: Endstation Perth

Erstlingswerk

Dieser Beitrag ist Bestandteil der Kooperation von radius/30 mit dem 2. Semester des Journalismus-Studiengangs der Hochschule Hannover unter Leitung von Prof. Stefan Heijnk, der freien Journalistin Sonja Steiner, Programmierer René Aye von Pyropixel und dem DJV Niedersachsen.

Journalismus Hannover Hochschule Kooperation